SOUNDPROBEN

Geniessen Sie den Klang des Didgeridoos. Hier finden Sie ein paar "Soundsamples", ein Radiointerview vom Jahre 2012 sowie ein paar Videos.

Falls Sie mehr hören oder sehen wollen, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. 

Nach einer 2-monatigen Reise durch Australien 1997 hat die Faszination für den Roten Kontinent begonnen. Wie viele andere, hat sich Stephan Zaugg ein Didgeridoo als Andenken gekauft. Der Funke zum Spielen blieb aber für längere Zeit aus, wie er sagt. Im Jahr 2000 besuchte er zum ersten Mal ein Didgeridoo Konzert und damit fing die Faszination an. Mit grossem Fleiss hat er sich die Zirkulationsatmung beigebracht. Während zwei Jahren ging er wöchentlich in den Unterricht, um sein Können zu verbessern. 

Heute spielt er täglich, denn es gibt ihm ein gutes Gefühl, einfach drauf los zu spielen und immer wieder neue Sachen auszuprobieren. Inzwischen hatte Zaugg auch diverse Auftritte und durfte an Hochzeiten in der Kirche spielen, was für ihn immer wunderschön ist. Er hat später auch damit angefangen, Didgeridoos selber zu bauen. Damit hat er jedoch nun aufgehört. Er hat jedoch ein weiteres Element dazu genommen und zwar erlernte er die Klangmassage mit Didgeridoos. Zaugg ist mit der Zermatterin Fabienne verheiratet, mit ihr teilt er die Freude am Didgeridoo.

didgeridoo_art_200px.png

© 2020 by Fabienne & Stephan Zaugg-Kuonen  |  Eystrasse 71  |  CH-3422 Kirchberg  |  info@didgeridoo-art.com